1997 - Kreis Mannschaftsmeisterschaften Jugend
 

Text eines TA Berichtes von A.Hahn


Favorit setzte sich durch
Kreis-Mannschaftsmeisterschaften der Jugend im Tischtennis
 

Drei Tischtennisnachwuchsmannschaften des Kyffhäuserkreises hatten sich
in Greußen, zum ermitteln ihres Besten eingefunden. Gespielt wurde im
W.Schefller-System. Im ersten Spiel standen sich die Mannschaften von
Lok Sondershasusen und Empor Sondershausen gegenüber. Nach den Doppeln
gingen die Lok Spieler mit 2:0 in Führung, diese konnten die Empor Spieler
in den Einzelspielen wieder mit der besseren Einzelbilanz wieder Ausgleichen.
Am Ende trennte man sich Leistungsgerecht 7:7, sogar nach gewonnen Sätzen
17: 17 wurde dies bestätigt. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung
ragten bei Lok der Spfr.Neumann und bei Empor die Spfr.Schubert und Heß
noch heraus. Im zweiten Spiel des Tages setzte sich der MTV Greußen klar
mit 8:2 gegen den ESV Lok durch, für Lok konnten nur Schröder gegen Rolle
(19,18) und Gräfe gegen Benedix (22, 19) 5pielgewinne verbuchen.
Auch im letzten Spiel des Tages ließen sich die MTV -Spieler nicht
überraschen, für Empor siegte das Doppel Schubert/Kirchner gegen
Rolle/Benedix und in den Einzeln Heß und Kirchner gegen Benedix ,
den Rest der Spiele konnten die Greußener siegreich gestalten.
Mit einem 8:3 gegen die SG Empor machte der MTV-Nachwuchs den Gewinn
des Kreismeistertitels perfekt. Auf diesem Wege herzlichen Glückwunsch
den Sportsfreunden R.Konschak, D.Etzel, M.Rolle und A.Benedix.

 

zurück