Saison 1998/99 - Abschluss 1.Mannschaft 
 

 

 

 

Positive Bilanz
 

Die 1.Tischtennismannschaft des MTV 1861 Greußen erlebte eine Saison mit
Höhen und Tiefen, wenn man die Saison Revue passieren lässt gab es doch einige
Spiele in denen mehr zu holen war. Am Ende kann man mit dem erreichten
doch zufrieden sein, die Zielstellung "Klassenerhalt " konnte vorzeitig gesichert
werden, was ein Verdienst der ganzen Mannschaft war. Aus einer geschlossenen
Mannschaft ragte ein Lars Bauer noch deutlich heraus, er war am Ende der 3.beste
Einzelspieler der Liga, vor ihm platzierten sich nur Genz und Sauer, die in ihrer
Laufbahn schon ein paar Klassen höher tätig waren. Aber auch die Heraufnahme von
Rudolf Halecker in das obere Paarkreuz erwies sich als Volltreffer, denn mit seinen
Siegen gab er der Mannschaft die nötige Sicherheit. Bei den Spielern des mittleren
Paarkreuzes, Mario Halecker und Uwe Kallenberg lagen Höhen und Tiefen sehr oft eng
beieinander. Aber auch im unteren Paar, Andreas Hahn und Jörg Löser, hätten am
Ende ein paar Zähler mehr auf der Habenseiten seien können. Die große Stärke des
Vereins ist die Ausgeglichenheit und dies stellten auch die Ersatzspieler unter Beweis,
sie fügten sich nahtlos in die Mannschaft ein und waren so an wichtigen
Punktgewinnen beteiligt. In der Doppelwertung können alle Paarungen eine positive
Bilanz ziehen und dies war auch sehr wichtig, denn der MTV konnte kein Spiel
gewinnen wenn man nach den Doppeln mit 1:2 in Rückstand lag.
In der nächsten Saison wird es noch schwerer, denn das Spielniveau der einzelnen
Mannschaften wird immer Ausgeglichener.

                                                                                                              A.Hahn

Uwe Kallenberg

 

Jörg Löser

zurück