Punktspielbericht MTV Greußen 1 gegen Rot-Weiß Wiehe  /23.01.2016 

MTV Greußen gewinnt Derby gegen Rot-Weiß Wiehe

Zum Rückrundenauftakt in der 2. Tischtennisbezirksliga gab es für die Zuschauer in Greußen gleich ein Topspiel zu sehen. Der Tabellenführer aus der Salamistadt empfingen zum Kreisderby den SV Rot-Weiß Wiehe. Nach der Niederlage im Hinspiel legten die in Bestbesetzung angetretenen Gäste alles in die Waagschale und brachten den Spitzenreiter ein ums andere Mal in Bedrängnis. Schon gegen Greußens Spitzendoppel wurde von Beginn an um jeden Punkt gekämpft. Am Ende mussten sich dann Vaizov/Reichelt doch knapp mit 8:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Am Nachbartisch legten Konschak/Schütze (3:0 gegen Fetting/T. Wilke) für den MTV nach. Gerhardt/O. Wilke (3:1 gegen Hahn/Büchner) verkürzten aber anschließend sofort für Wiehe.

Mit einem 2:1 für Greußen ging es in die erste Einzelrunde, die im oberen Paarkreuz mit zwei überraschenden Ergebnissen begann. Während René Fetting Greußen´s Spitzenspieler mit 11:9 im finalen Satz niederrang, feierte Hannes Büchner (3:0 gegen Vaizov) einen ebenso unerwartet klaren Sieg über Wiehe´s Topspieler.

In der Mitte konnte anschließend Steffen Reichelt (3:2 gegen Konschak) erstmals für Wiehe zum 3:3 ausgleichen. Mit einer kleinen Serie schaffte es der MTV Greußen aber erstmal davonzuziehen. Mario Schütze (3:2 gegen T. Wilke), Benjamin Spitzer (3:0 gegen O. Wilke) sowie Andreas Hahn (3:1 gegen Gerhardt) schraubten das Ergebnis zur Pause auf 6:3 für die Salamistädter in die Höhe.

Als zum Auftakt der zweiten Einzelrunde Wiehe´s Vaiz Vaizov im Duell der Spitzenspieler mit 1:3 unterlag, schien das Spiel entschieden. Doch die Gäste gaben sich nicht geschlagen und verkürzten durch den Sieg von Fetting (3:2 gegen Büchner) erneut. Mit einem hauchdünnen Sieg sicherte aber Konschak (3:2 gegen T. Wilke) schon das Unentschieden für den MTV. Der Sieg von Reichelt (3:2 gegen Schütze) war dann nur Ergebniskosmetik, ehe Spitzer (3:1 gegen Gerhardt) anschließend den Siegpunkt holte.

Der 9:5 Erfolg des MTV Greußen spiegelt aber nicht ganz den Spielverlauf wieder. Denn die Hälfte aller Spiele ging über die volle Distanz und konnten erst im letzten Satz entschieden werden. Der MTV Greußen bleibt durch den Sieg weiter an der Tabellenspitze, während sich der SV Rot-Weiß Wiehe im Mittelfeld festsetzt.

René Konschak

 

zurück