Zeitungsbericht aus der Thüringer Allgemeinen / Verfasser A.Hahn
 

 

Tischtennis: Kreismeisterschaften der Schüler mit nur kleinem Starterfelder

20 Mädchen und Jungen ermittelten jetzt in drei Altersklassen in Greußen ihre Tischtennis- Kreismeister.

KYFFHÄUSERKREIS (ah). Bei den A-Schülerinnen gab es nur zwei Bewerberinnen. Es siegte Sonja Konschak vor ihrer Greußener

Vereinskarmeradin Vivien Peter. Bei den Jungen gab es drei Teilnehmer. Da das Teilnehmerfeld der B- Schüler noch kleiner war (2),

spielten beide Klassen zusammen. Das Spiel zwischen Jakob Kliem (Rot-Weiß Wiehe) und Felix Konschak (MTV) wurde als Finale

der Schüler B gewertet. Jakob gewann nicht nur dieses, sondern auch gegen die A-Schüler. Hinter dem Wieheschen kamen die

MTVer Benjamin Spitzer und Florian Witzel ein. Im Doppel siegten Kliem und Trinkler (Oberbösa) gegen Spitzer/Witzel.

Bei den B-Mädchen setzte sich Alexandra Wallrodt (MTV) vor Sandy Fromm und Susanne Brenner (beide Wiehe) durch.

Der Wettbewerb war ziemlich ausgeglichen, über die Rangfolge entschied das Satzverhältnis.

Im Doppel siegten Wallrodt/ Jokisch (Wiehe) gegen Fromm/ Brenner. Bei den Mädchen in der Altersklasse C waren drei Talente

aus Wiehe am Start. Der Sieg ging an die schon am längsten den Schläger schwingende Jasmin Fichtner. Zweite wurde

Lena Schulz vor Pauline Hecht. Das Doppel gewannen Fichtner/Schulz kampflos. Fünf Spieler waren bei den Jungen C am Start.

Erwartungsgemäß fuhr Tommy Krüger (MTV) den Sieg ein. Lucas Gartenbach (Wiehe) holte Silber, Mathias Trinkler (Oberbösa) Bronze.

Im Doppel setzten sich Krüger/Schneider gegen Gartenbach/Uthleb durch.

 

zurück